Tabellenzweiter der Oberliga!

SVG Weingarten und der KSV Ketsch

Am gestrigen Großkampftag erwarteten die Germanen den KSV Ketsch in der Mineralix-Arena. Nachdem man in der Landesliga zunächst auf der Matte unterlag, wurde der Kampf nach der Waage der Oberliga-Teams aufgrund eines Doppelstarters seitens der Gäste zu einem 26:20-Sieg für die Germanen korrigiert. Im anschließenden Duell konnte man die erste Mannschaft KSV Ketsch dann mit 20:15 schlagen und preschte auf den zweiten Tabellenplatz der Oberliga vor!

Im 57 kg und 130 kg bekamen wir im Landesliga-Kampf die Punkte ohne Gegner zugesprochen. Luca Knaus und Sven Füchsel konnten je einen Kampf für sich gewinnen, wohingegen Adam Asmalatov seine Punkte aufgrund seines Übereifers abgeben musste.

Im anschließenden Oberligakampf konnten unsere Jungs, unter der souveränen Leitung von Kampfrichter Christof Heckele, mit fünf Siegen und fünf Niederlagen den Kampf, dank der besseren Verlierer, mit 20:15 für sich entscheiden.

Im 57 Kg erzielte zum Auftakt der junge Jeremy Weinhold einen Schultersieg. Janosch Höfling konnte gegen Ümit Kahyaoglu im ungeliebten freien Stil die Niederlage zwar nicht verhindern, aber den Punktestand mit 4:8 zumindest gering halten. Anschließend hatte Alex Chirtoaca mit dem ambitionierten Joel von Loeven keine Schwierigkeiten und siegte schon nach knapp zwei Minuten durch technische Überlegenheit. David Hirsch ließ gegen Tim Geier durch zwei Unachtsamkeiten zwar Wertungen zu, machte aber im Verlauf die weitaus bessere Figur. Schon nach vier Minuten holte sich David den Sieg durch technische Überlegenheit. Max Heinzelbecker musste sich gegen Ramon Gersak-Perez leider sehr schnell geschlagen geben. Dominik Ehrismann konnte gegen Bartosz Dobicki die abzusehende Niederlage ebenfalls mit 0:2-Mannschaftspunkten gering halten. Misha Rudoi erzielte eine spektakuläre 5, gefolgt von einer 4. Schon nach zwei Minuten konnte er seinen Sieg über Zaid Kaisi durch technische Überlegenheit feiern. Ali Beschtoev, geschwächt durch eine heftige Erkältung unter der Woche, hielt bis über fünf Minuten dagegen und musste sich dann gegen Kai Schuler durch technische Überlegenheit geschlagen geben. Johnny Panait wieder mit seiner explosiven Art, ließ den jungen Moses Bahembera Ruppert nicht zur Ruhe kommen und machte den Mannschaftssieg nach knapp einer Minute perfekt. Usman Beschtoev konnte gegen den technisch starken Marco List befreit aufringen. Auch er verteidigte sich über die ganze Kampfzeit und verhinderte die volle Punktzahl für den Gegner, was zum Mannschaftsergebnis von 20:15 für seine SV Germania führte. Zu dem Zeitpunkt feierten die Germanen den Rutsch auf den dritten Tabellenplatz. Nach Ende der anderen Oberligakämpfe erklomm unser Team dann durch den überraschenden Sieg des KSV Ispringen gegen die KG Laudenbach-Sulzbach sogar den zweiten Platz in der Oberliga.

Am nächsten Samstag, den 23.11.2019 treten unsere Jungs an zwei verschiedenen Orten an. Die Landesliga fährt nach Ladenburg, wo der Kampf um 18 Uhr angepfiffen wird. Die Oberliga ist bei der Eiche Sandhofen zu Gast, Kampfbeginn ist um 20 Uhr. Mit einem Sieg kann der zweite Tabellenplatz gefestigt werden.

Die Einzelergebnisse im Überblick

KlasseSV Germania WeingartenKSV KetschWertungGesamt
57G Jeremy Weinhold Bodo Ebelle 4:0 4:0 SS Heim
130F Janosch Höfling Ümit Kahyaoglu 4:8 0:2
61F Alexandru Chirtoaca Joel Loefen Von 16:0 4:0
98G David Hirsch Tim Geier 20:4 4:0 SS Heim
66G Max Heinzelbecker Ramon Gersak-perez 0:4 0:4 SS Gast
86F Dominik Ehrismann Bartosz Dobicki 0:6 0:2
71F Ali Beschtoew Kai Schuler 2:17 0:4
80G Mikhaylo Rudoi Taif Kaisi 18:0 4:0
75G Ionut Panait Moses Bahembera Ruppert 14:0 4:0 SS Heim
75F Usman Beschtoew Marco List 0:9 0:3
Endergebnis: 20:1516.11.2019