Zwei Siege beim KSV Hemsbach

Die Oberliga-Mannschaft des SVG in Hemsbach

Am Samstag stand für unsere beiden NBRV-Mannschaften der Auswärtskampf gegen den KSV Hemsbach auf dem Plan. Noch immer nicht auf alle Aktiven zurückgreifen könnend wurden in der Landesliga erneut nur die notwendigen Gewichtsklassen besetzt. Hier konnten die Jungs, vor ca. 30 mitgereisten SVG-Fans, bei denen wir uns für die Unterstützung herzlich bedanken wollen, an den Erfolg vom Donnerstag anknüpfen.

Janis Heinzelbecker hatte erneut das Pech, kampflos zu sein und seine Punkte geschenkt zu bekommen. Im Gegenzug gaben wir ebenfalls Punkte durch unbesetzte Gewichtsklassen ab. Eike Ritter scheint sich langsam in den Kampfmodus zurückzukämpfen. Er musste sich einmal auf Schulter geschlagen geben, legte aber in der zweiten Kampfrunde den Gegner dann ebenfalls auf beide Schultern. Adam Asmalalov tat ihm dieses gleich. Luca Knaus konnte zwei Schultersiege erzielen. Dominc Wagner legte seinen Gegner ebenfalls auf beide Schutern. Gheorghe Matasa musste seine Begegnung leider abbrechen, wir wünschen gute Besserung. So legte das Landesligateam einen Sieg mit 20:28 vor.

In der Oberliga schafften die Jungs, gegen eine Art Angstgegner, um das Betreuerteam Geißelhardt/Ritter einen sehr deutlichen Sieg. Mit mehr oder weniger einseitigen Begegnungen konnten die SVG-Akteure schon zur Pause ein sagenhaftes 0:20 vorlegen. In der zweiten Kampfhälfte lief es nicht ganz so reibungslos, so dass ein Sieg, durch insgesamt 7 Einzelsiege, mit 9:27 zu Buche schlug.

Jeremy Weinhold besetzte erneut die 57 kg. Durch blitzschnelle Beinangriffe erzielte er schnell eine 0:14 Punktführung und krönte seine Leistung abschließend mit einer 4er Wertung zum 0:18 Punktsieg. Janosch Höfling im 130 kg verschlief unerklärlicherweise den Kampfbeginn und brachte sich selbst, in der ersten Kampfhälfte, mit 8:3 in Zugzwang. In der zweiten Hälfte, jetzt hellwach, stellte er sich seinen Gegner zurecht und erzielte mit einem tollen Wurf 4 Punkte und beendete den Kampf in der Situation mit einem Schultersieg. Alexandru Chirtoaca tat sich mit seinem Gegner etwas schwer, erzielte aber die erwarteten 4 Punkte durch technische Überlegenheit. David Hirsch, der flexibelste Ringer des Teams, zeigte erneut seine Qualitäten im Freistil und besiegt seinen Gegner ohne Probleme nach Punkten durch technische Überlegenheit. Ali Beschtoev im 66 kg konnte mit vorbildlichen Beinangriffen und erneut beherztem Auftreten einen anfänglichen Rückstand ausgleichen und Punkt um Punkt zu einem Sieg durch technische Überlegenheit erkämpfen. Das war dann auch der Sieg zum Pausenstand von 0:20.

Nach der Pause hatte Misha Rudoi im 86 kg griechisch mit der Länge und dem etwas passiven Ringstils seines Kontrahenten zu kämpfen. Trotz eines spektakulären Wurfs, der mit einer 4 belohnt wurde, reichte es leider, durch einen Gegenpunkt, nicht zur technischen Überlegenheit.

Im Anschluss musste unser Team die erste Niederlage hinnehmen. Sven Füchsel, dessen Gegner die identischen Ringanlagen hatte, unterlag durch eine Unachtsamkeit auf Schulter. Im Kampf danach, unterlag Dominik Ehrismann im 80 kg Freistil durch technische Überlegenheit. Im 75 kg Freistil wurde unser fleißiger Usman Beschtoev, in der letzten Aktion, durch eine krasse Fehlentscheidung des sonst gut pfeifenden Schiris der Punktsieg verwehrt und unterlag mit einem für den Gegner schmeichelhaften 4:2. Für den Mannschaftssieg spielte dies zum Glück keine Rolle mehr. Im abschließenden 75 kg griechisch Kampf konnte Johnny Panait erneut seine Übermacht demonstrieren und neben kleinen Wertungen zwei mal die 4 erzielen. Die Gegner verhalten sich natürlich immer sehr passiv, was es Johnny trotzdem nur wenig erschwert, sich den Sieg durch technische Überlegenheit zu erringen. Das Team feierte diesen doch unerwartet hohen 9:28-Ausgang gegen den für uns über lange Jahre hinweg unangenehmen Gegner ausgelassen.

Am kommenden Samstag, den 12.10. starten wir mit allen drei NBRV-Mannschaften in der Mineralix-Arena. Auch hier wollen wir die Punkte nach Möglichkeit am Walzbach halten. Der Kampftag wird um 17.30 Uhr von den Schülern gegen den AC Ziegelhausen eröffnet, danach tritt die Landesligatruppe um 18.30 Uhr gegen den KSV Kirrlach 2 und um 20 Uhr unser Oberliagteam gegen den AC Ziegelhausen an.

Die Einzelergebnisse im Überblick

KlasseKSV HemsbachSV Germania WeingartenWertungGesamt
57F Bener Ibrahim Kaya Jeremy Weinhold 0:18 0:4
130G Patrick Horneff Janosch Höfling 8:8 0:4 SS Gast
61G Sergen Karakaya Alexandru Chirtoaca 0:15 0:4
98F Peter Mülbert David Hirsch 0:16 0:4
66F Said Ilhaev Ali Beschtoew 2:17 0:4
86G Erkan Denel Mikhaylo Rudoi 1:15 0:3
71G Kai Nischwitz Sven Füchsel 4:0 4:0 SS Heim
80F Lukas Rettig Dominik Ehrismann 20:5 4:0
75F Alp Güner Usman Beschtoew 4:2 1:0
75G Ülgen Karakaya Ionut Panait 0:16 0:4
Endergebnis: 9:2705.10.2019

Die Einzelergebnisse im Überblick

KlasseKSV Hemsbach IISVG Weingarten IIWertungGesamt
52F unbesetzt Janis Heinzelbecker 0:0 0:4
57G unbesetzt unbesetzt 0:0 0:0
61F unbesetzt unbesetzt 0:0 0:0
66G Kevin Fluh unbesetzt 0:0 4:0
75F Mahmud-malik Gül Eike Ritter 10:0 4:0 SS Heim
86G Arton Vrankaj Luca Knaus 0:15 0:4 SS Gast
98F Raed Barri Adam Asmalatov 0:16 0:4
130G Luca Keller Gheorghe Matasa 12:14 4:0 Aufgabe Gast
52G unbesetzt Janis Heinzelbecker 0:0 0:4
57F unbesetzt unbesetzt 0:0 0:0
61G unbesetzt unbesetzt 0:0 0:0
66F Kevin Fluh unbesetzt 0:0 4:0
75G Enes Gül Eike Ritter 5:5 0:4 SS Gast
86F Dominic Weickinger Adam Asmalatov 11:0 4:0 SS Heim
98G Imer Vrankaj Luca Knaus 4:20 0:4 SS Gast
130F Luca Keller Dominic Wagner 0:15 0:4
Endergebnis: 20:2805.10.2019