Treffen gegen den Tabellenletzten endet wie erwartet deutlich

Sven Füchsel gegen Manuel Engel

Nachdem unsere Verbandsliga-Mannschaft eine Woche zuvor gegen den SVG Nieder-Liebersbach ein deutliches 30:4 erzielen konnte, traten die Jungs am vergangenen Samstag gegen den Tabellenletzten in Eppelheim an. Einzig im 75 kg Freistil, durch einen krankheitsbedingten Ausfall, konnte die Mannschaft nicht in der Topbesetzung starten. Doch mit Usman Beschtoev, der in dieser Saison schon ein paar Einsätze mit Bravour bestanden hatte, konnte man die Lücke vernünftig ausfüllen.

Im 57 kg durfte nach erfolgreichem Abkochen unser Ali Beschtoev seine Punkte kampflos in Empfang nehmen. Janosch Höfling hatte in seinem etwas leichteren Gegner eine recht einfache Aufgabe zu lösen. Er nahm das Angebot an und siegte nach knapp einer Minute nach drei 4er-Wertungen auf Schulter. Alex Chirtoaca hatte im 61 kg, da sein Gegner wesentlich zu schwer war, den Sieg schon auf der Waage in der Tasche. David Hirsch im 98 kg Freistil ließ seinem Gegner auf seine unvergleichliche Art keinen Raum sich zu entfalten und siegte Sekunden vor dem Pausengong durch technische Überlegenheit. Max Heinzelbecker im 66 kg Freistil musste sich mehr seiner angegriffenen Gesundheit als seinem Gegner beugen. Im Vollbesitz seiner Kräfte hätte er diesen Kampf mit Sicherheit für sich entscheiden können und musste sich nur deshalb mit 13:10 beugen. Mit einem komfortablen 2:16 gingen unsere Jungs dann auch verdient in die Pause.

Nach der Pause setzte sich Luca Knaus mit dem Eppelheimer Schülertrainer auseinander. Luca erarbeitete sich diesen Punktsieg wie so oft mit Ausdauer und Kraft. Sven Füchsel, der sich intern ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit David Hirsch in der Bestenliste liefert, konnte erneut seine hervorragende Entwicklung unter Beweis stellen. Sein Gegner fand kein Mittel und wurde von Sven, der auch mit Würfen dreimal die Vier erzielte, ebenfalls vor der Pause durch technische Überlegenheit besiegt. Im 80 kg machte Dominik Ehrismann nach kurzem Abtasten einen ungefährdeten zu-null-Sieg durch technische Überlegenheit klar. Im 75 kg Freistil konnte Usman Beschtoev nach beherztem Kampf wenigstens verhindern, dass der Gegner die volle Punktzahl erhielt. Misha Rudoi wollte seinen Mannschaftskameraden in nichts nachstehen und besiegte seinen sich heftig zur Wehr setzenden Gegner ebenfalls vor der Pause durch technische Überlegenheit zum Mannschaftssieg von 5:29.

Immer noch stehen der KSV Berghausen und unsere Jungs - beide Teams ungeschlagen - auf dem ersten Platz der Verbandsliga. Am kommenden Wochenende ist der Showdown in der Mineralix-Arena. Das viele Jahre andauernde Nachbarschaftsduell, SV Germania Weingarten gegen den KSV Berghausen, steht an. Durch die Tabellenplatzierung ist natürlich noch mehr Brisanz in dieser Begegnung. Nach dem Kampf wird dann der einzige Tabellenführer klar sein. Natürlich erhoffen wir das bessere Ende für uns und wünschen uns eine kräftige Unterstützung der Weingartener Ringergemeinde. Der SVG plant anlässlich dieses sicherlich hochspannenden Derbys einen Kampfabend mit dem Motto eines Oktoberfestes.

Vor dem Verbandsligakampf treten die Kids unserer beiden Vereine an. Auch diese würden sich über eine außergewöhnliche Kulisse und Anfeuerung sehr freuen.

Der Schülerkampf beginnt um 19 Uhr, die großen Jungs treten um 20 Uhr gegeneinander an.

Die Einzelergebnisse im Überblick

KlasseASV EppelheimSV Germania WeingartenWertungGesamt
57F unbesetzt Ali Beschtoew 0:0 0:4
61G Marc Rühle Alexandru Chirtoaca 0:10 0:4 SS Gast
66F Hamed Noorzai Max Heinzelbecker 13:10 2:0
71G Manuel Engel Sven Füchsel 2:17 0:4
75F Farid Ashori Usman Beschtoew 9:0 3:0
75G Timo Rühle Mykhailoh Rudoi 0:16 0:4
80F Fabian Goth Dominik Ehrismann 0:16 0:4
86G Emanuel Schembri Luca Knaus 1:3 0:1
98F Alexej Preiger David Hirsch 0:15 0:4
130G Dominik Beck Janosch Höfling 0:14 0:4 SS Gast
Endergebnis: 5:2913.10.2018